Saas Fee, Juli 2012

Saas Fee

July 10 2012, 1:03 PM by Karsten Seiferlin

Juli 2012: ein Wochenende in Saas Fee.

Freilichtmuseum Ballenberg und Thunersee

Ballenberg: das Museumsareal ist riesig – viel grösser als ich dachte! In vielen Häusern werden die alten Anlagen noch benutzt, und man kann zusehen: Töpferei, Seilerei, Käserei, Bäckerei… Wir haben in 2 Stunden vielleicht gerade mal ein Drtittel oder ein Viertel gesehen und müssen unbedingt nochmal wieder kommen.

Foto_1

Foto_2

Foto_3

Foto_4

Foto_5

Saas Fee, Ostern 2012

Saas Fee, Ostern 2012

April 12 2012, 1:55 AM by Karsten Seiferlin

Saas Fee, Ostern 2012

Currywurst

Currywurst

March 15 2012, 3:59 AM by Karsten Seiferlin

Eines der ganz wenigen Dinge, die ich immer schon in der Schweiz vermisst habe, ist Currywurst. Wer hätte das gedacht? ich habe in Deutschland Currywurst nie für etwas Besonderes gehalten. Junk Food halt… Aber hier in der Schweiz ist die Currywurst unbekannt (in Süddeutschland, sogar schon in Franken, anscheinend aber auch. Was einem dort als Currywurst serviert wird, ist teilweise eine Frechheit: ungeschnittene Würste mit einem Klecks kaltem Tomatenketchup neben der Wurst…).

Da es hier in Bern keine Currywurst gibt, esse ich bei jedem Deutschland-Besuch eine… Zum Beispiel in Berlin an den Flughäfen Schönefeld und Tegel in der "Ess-Bahn". In der "Ess-Bahn" wird übrigens zu meiner Freude nicht die typische Berliner Variante der Currywurst serviert (angepökelte Bockwurst-ähnliche Wurst mit rosa Wurstmasse), sondern die westfälische Variante mit Rostbratwurst als Grundlage.

Seit dieser Woche gibt es nun auch in Bern im Mensa-Café Currywurst. Offensichtlich hat sich das Personal schulen lassen, denn es wird penibel darauf geachtet, dass alles stilecht ist. Es hat 2 verschiedene Wursttypen zur Auswahl (hell und rosa, also westfälisch und Berliner Art), dazu warmes Gewürzketchup. Die Wurst wird ordentlich geschnitten, dann korrekt mit der Sauce überzogen, anschliessend mit etwas Currypulver bestäubt und, wie es sich gehört, in der Pappschachtel mit Plastik-Pieker serviert. Und es gibt Brot dazu. Die Wurst ist nicht perfekt – irgendwie etwas zäh und nicht ordentlich angebraten, aber ansonsten kann man sich nicht beklagen.

Nachdem es nun auch hier Currywurst gibt, bleibt nur noch ein Grund, nach Deutschland zu fahren: Eisdielen mit ihren zig Sorten an Eisbechern – hier auch gänzlich unbekannt. Aber das ist eine andere Geschichte…

197 views and 1 response

  • May 22 2012, 3:50 AM
    Markus responded:

    Super Artikel, bist genauso ein Gourmet wie wir.
    Ich habe mich gerade mit einem deutschen Kollegen über die fehlende Currywurst und den fehlenden Eisläden hier in Bern unterhalten.
    Da passt dein Artikel super.
    Viele Grüsse

Bike Tour

Bike tour

November 12 2011, 11:01 AM by Karsten Seiferlin

Der Tag begann mit Hochnebel, aber gegen 2 klarte es auf und die Sonne kam raus. Zeit, das neue Bike auszuführen. Geometrie passt, das Fahrwerk bügelt alles glatt, die Schaltung ist ein Traum. Tolle Luft, tolle Farben im Wald.