Wilhelm ersetzt Bonanza

Wie hier beschrieben, habe ich mir ja vor einigen Jahren den Jugendwunsch eines quietsch-orangen Fahrrads erfüllt, und es konsequenterweise auch Bonanza-Fahrrad genannt.

Das Teil hat sich gut bewährt. Zwischen 1800 km und zuletzt nur noch 1000 km im Jahr bin ich damit gefahren. Tolle Bremsen (nachdem Ruth die billigen China-Teile der Originalausstattung gegen Shimano XT ausgetauscht hatte), und eine tolle stufenlose Nuvinci360 Nabe, die es erlaubt, mit konstanter Trittfrequenz von der Ampel weg bis auf ca. 35 km/h zu beschleunigen. Allerdings war, trotz Tuning des hinteren Ritzels, mehr als 35 km/h nur drin, wenn man mit 85 oder mehr U/min strampeln wollte. Die Stromer eBikes fliegen geradezu an einem vorbei.

Im Frühling habe ich es verkauft und gegen ein Schindelhauer Wilhelm ausgetauscht. „Wilhelm ersetzt Bonanza“ weiterlesen

Sensetal

Bike-Ausflug ins Sensetal, flussaufwärts über Thörishaus Richtung Schwarzwasser.

Bike Tour

Bike tour

November 12 2011, 11:01 AM by Karsten Seiferlin

Der Tag begann mit Hochnebel, aber gegen 2 klarte es auf und die Sonne kam raus. Zeit, das neue Bike auszuführen. Geometrie passt, das Fahrwerk bügelt alles glatt, die Schaltung ist ein Traum. Tolle Luft, tolle Farben im Wald.

New bike (after the old one was stolen)

New bike (after the old one was stolen)

November 9 2011, 11:05 PM by Karsten Seiferlin

Halloween (probably just coincidence): we return from Thömus (a local bike manufacturer) where we tested a few bicycles but I couldn’t quite decide whether to buy one or not. The bike in question was a kind of a naked city bike to be used to bike to work and back. Back at home I look at our two mountain bikes, secured with heavy locks, in front of the entrance but hidden behind the car and the twike.

The morning after: the two expensive and almost new bikes are gone. So are the locks. The older but still good bike is still there. Our neighbours seem to have all their less expensive bikes which are normally kept unsecured. Obviously, some professional assholes took only the most expensive bikes, like ours. Blame us for not having an insurance, so the damage stays with us. The police took notice in a report but will not do any inquiries (no surprise; they would hardly do anything else any more).

Two weeks later we both have a new bike. Mine is one I had always looked at with one eye. I took a test ride this spring (2011) and was almost ready to buy it but I felt I didn’t deserve it. Luckily, they still had it. And now it’s mine. Looking forward to many great bike tours with Ruth. Single trains, I come!

Taken at Elmos World

Biketour „Rund ums Guggershorn“

Biketour „Rund um den Guggisberg“

August 29 2011, 9:20 AM by Karsten Seiferlin

Biketour „Rund ums Guggershorn bei Guggisberg“, Schwarzenburger Land, Tour Nr. 501: http://www.touren.topin.travel/tour/887084e70d4312debc-mountainbike-tour-gantrisch-biking-501-rund-ums-guggershorn-mountainbike-touren-riedstätt-ch

Die angeblich sehr einfache Genusstour hatte vor allem zu Anfang sehr knackige Steigungen zwischen 19 und 25%. Landschaftlich ein Traum. Sehr gutes Glacé im Sternen in Guggisberg.