Grand Canyon (North Rim)

Der Grand Canyon ist natürlich ein Muss, wenn man in Utah und Arizona unterwegs ist, und Canyons anschauen will. Aber wohin genau? Schliesslich ist der Canyon wirklich riesig. Die Wahl ist einfacher, als man vielleicht zunächst denkt, denn der Grossteil liegt im Navajo-Reservat und ist ohne Bewilligung nicht öffentlich zugänglich, und Infrastruktur fehlt dort auch. Es bleibt die Wahl zwischen dem überlaufenen South Rim (Grand Canyon Village, mit Geschäften, Flugplatz, RV Camps, Hotels etc.) und dem stilleren North Rim. Beide liegen sich in Sichtweite gegenüber, sind aber durch ca. 4 Stunden Autofahrt voneinander getrennt. Der South Rim liegt etwa 300 m tiefer, in der Wüste, aber erlaubt die deutlich bessere Sicht auf den Canyon, da man Richtung Westen und Osten sehr weit gucken kann und insgesamt vielleicht ein Viertel des Canyons überblickt.

Grand Canyon North Rim

Am North Rim schaut man in einen Seitencanyon eines Seitencanyons, und kann durch dieses Tal zwar auf die andere Seite nach Süden schauen, aber nicht in westliche und östliche Richtung. Dafür ist man von Wäldern aus Ponderosa-Kiefern umgeben, hat es mit deutlich weniger Touristen zu tun, und kann die sagenhaft schöne Lodge (hier) geniessen. Und auf der Hinfahrt oder Rückfahrt entlang der Stichstrasse stösst man vielleicht sogar auf eine Herde Bisons (deren Fleisch übrigens sehr zart, kräftig und saftig ist).

Grand Canyon North Rim
Grand Canyon North Rim
Grand Canyon North Rim
Bisons am North Rim, Grand Canyon
Bisons am North Rim, Grand Canyon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.